Spoken Word – Workshop

Logo Trans* - Ja Und?!

Trans* -JA UND?!, ein Projekt des Bundesverband Trans* veranstaltet am 27./28. August einen Spoken Word Workshop in Kooperation mit der Jugendgruppe TeenGender aus Ulm.

Nik, der Organisator des Projektes bat mich, die Informationen hier für euch zugänglich zu machen. Deswegen folgen nun einige Informationen dazu.

Spoken Word – Workshop für junge Trans* in Ulm  am 27./28. August!

weitere Workshop Termine

Worum geht’s?

Mädchen? Junge? Trans*?  Du bist trans* und willst andere junge trans* Menschen kennenlernen, dich austauschen und an einem Spoken Word-Wochenende teilnehmen?

Egal ob du für dich einen Begriff wie trans*, transsexuell, transgender oder transident verwendest. Ob du dich männlich oder weiblich oder weder männlich noch weiblich fühlst. Ob du genau weißt, was du willst, oder gerade am Schauen bist, was für dich stimmig ist – wenn du dich darüber austauschen willst mit anderen jungen Menschen von 14 bis 26 Jahren, deren Geschlechtsidentität nicht dem entspricht, was sie an Zuschreibung bekommen/bekamen – mach mit!

Hier kannst du Medienskills lernen und deine Kreativität nutzen, um eigene Erlebnisse und Gedanken in kurze Videofilme oder kreatives Schreiben umzusetzen. Du kannst – auch ohne selbst in den Videos sichtbar zu sein – anderen sagen, was es heißt, trans* zu sein, was du dir wünschst an Veränderungen, wie du dich fühlst, was du erlebst etc.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Es gibt begrenzte Plätze. Für Teilnehmende von außerhalb ist ein Fahrtkostenzuschuss möglich, sowie Übernachtungen im Hostel – bitte kontaktiere uns dazu.

Was ist Spoken Word?

Wie erzähle ich eine Geschichte? Wo fange ich an?

Im ersten Teil des Workshops erkunden wir kurz und bündig die Kunst des Erzählens und des Spoken Words. Bekannterweise ist aller Anfang… nicht immer leicht, aber schwer muss es auch nicht sein! Mittels spielerischer/kreativer Schreibübungen kriegen wir Schreibhemmungen in Griff und suchen zusammen nach persönlichen Geschichten, die im 2. Teil des Workshops zum Spoken-Word-Video bearbeitet werden können.

Spoken Word ist eine Verschmelzung von Schreiben und Performen. In Deutschland ist Slam Poetry die bekannteste Form des Spoken Words. In unserem Fall gibt es aber keinen Wettbewerb, sondern der Schwerpunkt wird auf der performativen Darstellung deiner Geschichte liegen. Ihr könnt euch auch zu zweit zusammen tun oder ein Gruppenstück entwickeln.

Im zweiten Teil des Workshops helfen Dir Theater- und Stimmübungen dabei, aus deiner Geschichte eine Spoken-Word-Performance zu entwickeln, die dann gefilmt wird. Du kannst dich dabei verkleiden oder dir ein besonders tolles Outfit einfallen lassen… bring dafür gern Klamotten mit!

Wenn du nicht gefilmt werden möchtest, können wir auch eine Tonaufnahme machen. Du kannst am Wochenende entscheiden, ob du deinen Film zur Veröffentlichung freigibst und damit einer breiteren Öffentlichkeit zeigen willst.

Bring bitte einen Datenträger (z.B. stick) mit, dann kannst du deine Produkte gleich mitnehmen!

Wer veranstaltet die Workshops?

Dies ist ein gemeinsames Projekt  von Jugendnetzwerk Lambda und Bundesverband Trans*. Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm „Demokratie Leben“.

Weitere Infos zum Projekt findest du unter hier auf der Seite www.transjaund.de. Hier findet ihr auch weitere Termine, unter anderem in Hannover und Berlin.

Wer kann mitmachen?

Junge Menschen von 14 bis 26 Jahren. Für die Teilnahme benötigen wir deine verbindliche Anmeldung. Wenn du unter 18 bist, benötigen wir eine Einverständniserklärung einer_eines Erziehungsberechtigten von dir, falls du von außerhalb anreisen willst und eine Übernachtung benötigst und zur Veröffentlichung deiner Beiträge. Die Anmeldeformulare findest du hier (bitte verwende das Formular entsprechend deines Alters).

Für Fragen zu den Workshops oder zum Projekt kannst du dich auch an den Projektkoordinator Nik wenden: nik@bv-trans.de

Der Workshop findet am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 15 Uhr  in den Räumen von der Aidshilfe Ulm statt.

TeenGender in der Aidshilfe Ulm
Furttenbachstr. 14
89073 Ulm

Zu Fuss oder mit dem Bus sind es etwa 10-15 Min vom Bahnhof. Wie ihr mit den Öffentlichen am besten zur Aidshilfe kommt, könnt ihr bei der SWU herausfinden.

Teilnehmende von außerhalb, die dies angemeldet haben, können Freitag-Sonntag in einem Hostel übernachten.

Wegen einer Treppenstufe am Eingang des Veranstaltungsorts ist dieser nicht barrierefrei und Rollstuhlfahrende benötigen Unterstützung – bitte kontaktiere uns für weitere Informationen dazu.

Wir freuen uns auf dich! – save the date auf Facebook!

3 Kommentare

    1. Nimm es nicht so schwer 😉 irgendwo muss ja ein jugendangebot enden … Aber falls du trotzdem Teilnehmen möchtest, kannst du ja Nik eine Mail schreiben und ihn fragen. Vielleicht geht es ja, obwohl du knapp drüber bist 🙂

      1. *lach* Ist ok. Ich weiß gar nicht ob ich das aktuell überhaupt könnte… aber sollte ich einen Sinneswandel haben werde ich mich bei Nik melden. 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.